Startseite Corona - Wie geht's hier weiter?

Hinweis
ausblenden
Diese Website verwendet Cookies, weitere Infos hierzu findest du in der Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Diese Jahr sollte es bei martin-unterwegs.de um 2 Themen gehen, den neuen Camper und natürlich meine Reisen. Doch der Coronavirus verändert alles. Natürlich habe ich mir in den letzten Tagen Gedanken über die aktuelle Situation und die Zukunft des Projekts gemacht.

Die aktuelle Situation 22.03.2020

Das Coronavirus verbreitet sich immer schneller in Europa, zahlreiche Menschen sind erkrankt und viele bereits gestorben. Zahlreiche Maßnahmen sollen die weitere Verbreitung des Virus verlangsamen. Maßnahmen die teilweise drastische Folgen für die Menschen und die Wirtschaft haben. Doch sie sind in der aktuellen Situation leider notwendig.

Ich habe mir lange überlegt ob es in dieser Situation richtig ist, weiterhin über Reisen und die schönen Seiten des Lebens zu berichten oder ob ich das Ganze erst mal auf Eis lege. Doch gerade in dieser Situation ist es auch wichtig, dass die Gedanken nicht ständig um Krankheit, Tod und die weiteren Folgen der Krise kreisen. Daher habe ich mich entschlossen das Projekt auch in dieser schwierigen Zeit fort zu führen.

DANKE FÜR EUREN EINSATZ !!!

An dieser Stelle mal ein großes DANKESCHÖN an alle die momentan die Stellung halten, anderen helfen und sicherstellen dass wir weiterhin alles was wir zum Leben brauchen auch bekommen.

Mein Umgang mit der Krise

Aktuell bin ich Gesund, gehe ich ganz normal zur Arbeit. Dienstreisen sind bis auf weiteres abgesagt, ansonsten hat sich der Alltag bei mir bisher noch kaum verändert. Allerdings versuche ich meinen Stresslevel aktuell deutlich herunter zu fahren um mein Immunsystem nicht noch zusätzlich zu schwächen. In den vergangenen Monaten war ich gefangen in den Gedanken was alles noch zu erledigen ist, was alles noch fertig werden muss und soll. Gedanklich war ich im Dauerstress und der Körper hat entsprechend darauf reagiert, ich habe schlecht geschlafen, war nur noch Müde und habe nochmal deutlich zugenommen. Denkbar schlechte Voraussetzungen für eine Krise wie diese.

Öfter Abschalten

Seit einigen Jahren unternehme ich wann immer möglich in meiner Mittagspause einen Spaziergang durch die einsamen Wälder in der Umgebung. Ein paar Minuten abschalten hilft Körper und Geist. Diese kurze Auszeit habe ich soweit wie möglich ausgedehnt und versuche sie noch bewusster zu genießen. Zusätzlich habe ich auf dem Heimweg von Arbeit in den letzten Tagen immer wieder kurze Waldspaziergänge unternommen. Danach wird nichts mehr erzwungen, was noch erledigt werden kann wird erledigt, was nicht unbedingt notwendig ist bleibt auch einfach mal liegen. So fühle ich mich aktuell deutlich besser. Ich hoffe sehr, dass diese wichtige Auszeit im Wald für mich auch weiterhin möglich sein wird. Reisen oder Wandertouren in den Bergen werde ich dagegen bis auf weiteres nicht unternehmen.
Alleine unterwegs im Wald

Nur noch morgens und abends

Damit meine Gedanken nun nicht ständig um das Virus kreisen habe ich mir außerdem angewöhnt mich nur noch jeweils einmal morgens und abends über den aktuellen Stand zu informieren. Ansonsten versuche ich das Ganze soweit möglich auszublenden und mich nicht verrückt machen zu lassen.

Was dieses Jahr eigentlich geplant war

Ende Januar habe ich mich nach langem hin und her für einen Neuwagen als Basis für meinen neuen Camper entschieden. Der Ausbau sollte hier dokumentiert und natürlich die ein oder andere Tour mit dem Neuen unternommen werden.
Als Liefertermin wurde mir ursprünglich April genannt. Somit hätte ich mit dem Neuen gleich in die Saison 2020 starten können. Doch da inzwischen in vielen europäischen Ländern die Fahrzeugproduktion gestoppt wurde und auch die Händler geschlossen haben, gehe ich aktuell nicht davon aus, dass der Termin zu halten ist.

Was es hier stattdessen geben wird

Sofern es mir weiterhin gut gehen wird, werde ich in den nächsten Wochen die Artikel rund um meinen Mini-Camper überarbeiten und auf den aktuellen Stand bringen. Daneben werde ich meine Archive nach schönen Zielen durchsuchen, um euch auch etwas zum Träumen bieten zu können. Eventuell werde ich auch ein altes Hobby von mir reaktivieren, für das in den letzen Jahren durch meine Reisen keine Zeit mehr geblieben ist.

Es geht weiter

Es wird also weitergehen, allerdings werde ich mir momentan keinen Stress machen. Neue Artikel erscheinen sobald sie fertig sind und nicht nach einem fixen Terminplan. Schaut also einfach ab und an vorbei, bleibt Gesund und lasst mir auch mal wieder etwas Toilettenpapier im Supermarkt übrig :-)

Bis bald
euer
Martin